Beskrivning: Beskrivning: Beskrivning: Beskrivning: Beskrivning: Beskrivning: Beskrivning: Beskrivning: rblogo2färg3

 

Arboga Robotmuseum

Gesichte der Lenkwaffen

Robothistoriska Föreningen i Arboga

Webansvarig

Sidan uppdaterad: 2014-11-11 15:44

Start

Lenkwaffen

Antriebstechnik

Radaranlagen

Simulatoren

 

Gesichte der Lenkwaffen

 

V1 Fliegende Bombe

 

Versuchslenkwaffen der Marine

 

Versuchslenkwaffen der Luftwaffe

 

Versuchslenkwaffen der Firma Saab

 

Luft-Boden Lenkwaffen

 

See-Seeziel Lenkwaffen

 

Boden-Seeziel Lenkwaffen

 

Boden-Luft Lenkwaffen

 

Luft-Luft Lenkwaffen

 

Panzerabwehr Lenkwaffen

 

Zielflugkörpel

 

Bombe Kapsel

 

Übersicht Schwedischer Lenkwaffentypen

 

 

Geschichte über Schwedische Lenkwaffen

 

Mitte der 1940er Jahre begann in Schweden Studium von verschiedene Typen von Lenkwaffen (Raketengeschosse).

 

Dieses geschah hauptsächlich bei dem Schwedischen Luftwaffenamt. Die Amter von Heer, Marine und Luftwaffe wurden später zu eine Einheit zusammengeschlagen, die Verteidigungsamt (FMV).

 

Der Idee geben und treibender Kraft für die Entwicklung, von am meisten Schwedischen gestuerte Raketengeschosse (Späten genannt: Lenkwaffen) war tech. Direktor und Oberingenieur Tore Edlén. Es war auch Tore Edlén der das Wort “Robot“ für die Schwedische Lenkwaffen prägte.

 

Das Wort “Robot” stammt aus dem tschechischen Robota, welches bedeutet Sklave-oder Tagesarbeiter.

 

Robot ist der Name von schwedische Lenkwaffen. d. h. gesteuerte und programmierte Projektile die eine Arbeit für militärische  Zwecke leisten